Star Wars: The Last Jedi - Erster Trailer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin eben mit einem Freund aus dem Film raus.

      Das war für mich ein absolut schlechter Film und ein grauenhafter Star Wars. Ich konnte nach ~30 Minuten schon nicht mehr glauben was ich mir da anschauen muss. Ich bin von Rian Johnson komplett enttäuscht, kann kaum glauben dass ein Fan der SW-Reihe so mit dem Franchise umgeht.
      Das hatte bis auf das Setting absolut nichts mehr mit Star Wars zu tun und mir ist damit Episode 9 komplett egal. Ich kann keinen der Charaktere mehr ernst nehmen in dieser komplett schwachsinnigen Story.

      Was eine Enttäuschung, sowas hatte ich befürchtet als zum ersten mal bekanntgegeben wurde dass Disney eine neue Trilogie macht. Wirklich schade.
    • Habe den Film jetzt zwei mal gesehen und bin immer noch sehr zwiegespalten. Auf eine geile Szene, kommt eine grauenhafte bzw. eine unverständliche. Die herausragenden Szenen überwiegen zwar, wenn der halbe Film für die Tonne ist (und das ist er leider), kann es objektiv kein guter Film sein. Gefällt mir persönlich aber trotzdem besser als Episode 7, weil es kein Rehash ist. An Rogue One kommt er aber nicht ran.

      paar Spoiler und meine Einschätzung:

      Spoiler anzeigen

      Zum Positiven:
      Entwicklung von Kylo Ren und Rey war echt super umgesetzt und es wird interessant sein, was in Episode IX passieren wird. Auch die Story um Luke war interessant, vor allem mit dem Plottwist am Ende als er gegen Kylo Ren gekämpft hat.

      Ansonsten echt geile Kampfszenen.

      Zum Negativen:
      Der Film ist "zu lustig", teilweise geht jede Ernsthaftigkeit verloren, die ich von einem Star Wars eigentlich erwarte. Gut platzierten Humor gab es in Star Wars natürlich schon immer, hier ist es einfach übertrieben. Habe zwar über alle Szene gelacht, aber habe ich immer dabei bemerkt, wie es mich eigentlich aus dem Filmgeschehen reißt. Alleine die Anfangssequenz zwischen Poe und General Hux. Dafür dass die First Order krasser sein soll, als das Imperium, kommen die stellenweise dümmer rüber als die Droiden aus den Prequels. Wie Luke das Laserschwert weggeworfen hat, war genau so unnötig oder auch wie BB8 auf einem AT-ST geritten ist. Kompletter Unfug.

      Der Film ist zu lang. Der Handlungsstrang mit Finn und Rose war komplett unnötig und bringt die Haupthandlung zu keinem Zeitpunkt voran und entwickelt den Charakter nicht weiter. Die Verfolgungsjagd auf den Pferdendingern war ebenso unnötig. Finn hätte sich opfern sollen. Der Handslungsstrang mit der neuen Kommandantin, die sich opfert war ebenso unnötig. Vorallem wird ein neuer Charakter eingeführt, der am Ende eh stirbt. Verstehe ich nicht. Auch die Tatsache, dass sie mit Lichtgeschwindigkeit in den Sternenzerstörter fliegt ist banal. Wieso hat man so nicht den Todesstern in Episode IV zerstört? Filmlogik, die das Universum unglaubwürdig macht.

      Ackbar stirbt und es wird nur beiläufig erwähnt.

      Snoke wurde als fast gottgleiche Person in Episode VII dargestellt, die mächtiger sein soll als der Imperator und über den man absolut nichts weiß. Wird genau so banal gekillt. Verstehe ich einfach nicht.
    • Nachdem ich von Teil 7 eig ziemlich eintäuscht war und maximal eine 6/10 geben würde, wenn nicht sogar weniger, gebe ich Teil 8 eine 7,5...eher sogar eine 8/10. Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Film und fast keinerlei Kritikpunkte.

      Spoiler anzeigen
      Einzig und alleine die Yoda Szene war wirklich cringy. Aber Simon von RBTV hat es ganz gut zusammengefasst:
    • Ich bin mit Star Wars aufgewachsen, war immer ein totaler Fanboy, da verzeiht man gewiss mehr als man eigentlich sollte.
      Episode 7 war schon ein richtiger Quatsch, aber 8 ist einfach nur so richtig schei..e. Ich bereue, dass ich im Kino war und möchte am liebsten Disney und alle Mitverantwortlichen verklagen.
      Spoiler anzeigen
      In Episode 7 hat Kylo mal eben ganz locker einen Schuss aus ner Lasergun im Flug gestoppt. Kein anderer Jedi (oder was immer er sein mag) war je so mächtig um gleiches zu vollbringen. Nur, um sich im Laufe des Films als der lächerlichste Lichtschwertkämpfer aller Zeiten zu outen. Wird im Schwertkampf nicht mal mit einem kleinen Stormtrooper fertig. Snoke, einer der mächtigsten Typen überhaupt, checkt nicht, dass eine Witzfigur ihn gleich alle macht. Brüstet sich aber , dass er Kylo`s winzigsten Gedanken lesen kann. Sogar Ich hätte bemerkt, dass sich das Schwert neben mit bewegt.
      Po macht einen riesigen Kreuzer quasi im Alleingang platt. Wohlgemerkt, mit seiner mini Nußschale samt mini Waffen. Aber ein Riesenschiff der Ersten Ordnung richtet null Schaden an, weil das Schiff der Rebellen einen so verdammt spitzenmässigen Schutzschirm hat. Für die Kleinen Jäger sind die Rebellenschiffe ausser Reichweite, weil die kleinen Spotzer ja immer ganz nah an Muttis Brust sein müssen. Komisch, andere fliegen mit so Mini-Schiffen quer durch die Galaxie.
      Und wieso ist Luke eigentlich DIE Legende? Der ist doch nach Kylo nur ein Witz im Vergleich zu anderen Jedis. Und warum kennt Finn alle Details seines ehemaligen Arbeitgebers und weiss als ehemaliger, kleiner Trooper über alle Begebenheiten der Ersten Ordnung exakt Bescheid?
      Und warum ist Leia so mächtig, um wie Superman durchs All zu fliegen, ohne zu erfrieren? Geht es aber um den Kampf der Rebellen gegen die Erste Ordnung, dann will sie von ihren Kräften Nichts wissen und schaut lieber zu, wie ihre Kollegen reihenweise abnippeln, anstatt mal ordentlich reinzuhauen.
      Und und und und und und ........
    • Einige deiner Punkte stören mich auch @Ollum, aber Dude, es ist nur ein Film, jeder Film hat Logikfehler. Kylo scheint ja noch in Ausbildung gewesen zu sein und außer Snoke und Luke gibts ja sonst niemanden, der irgendwie was mit der Macht tun kann, da kann man schon mal verzeihen, dass er nicht kämpfen kann. Vielleicht ist sein Move aus Teil 7 ja auch nur sein Special Move, quasi das einzige was der kann, wer weiß.

      Spoiler anzeigen
      Je länger man darüber nachdenkt, desto eher wünsche ich mir, dass Leia einfach hätte sterben sollen. Ich hoffe die kratzt noch am Anfang des kommenden Teils einfach ab und dann ist gut.
    • Ich will nicht haten und liebe Star Wars über alles, aber trotzdem muss ich großen Teilen von Ollum's Spoiler zustimmen...Dazu kommt, dass ist wirklich der erste Star Wars, den ich tatsächlich zu lang und teilweise auch etwas langweilig fand (zu langer "Mittelteil" des Films inklusive komischer Erzählstrang Finn/Rose)