Infinite Warfare Multiplayer - Eure Eindrücke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oh mann es gibt so gute Runden und das Game macht zeitweiße Spaß bis auf die DLC Karte Ember wie aber schon das ein oder andere mal erwähnt ist diese mit den passenden Gegnern unspielbar. Aber egal, irgendwie kommt alle 2-3 Tage gefühlt eine neue Version. jetzt aktuell ganz neu die 1.19 gestern wo ich geprüft habe war diese noch nicht da. Aber so im ganzen freue ich mich auf WW2 das wird wieder wohl ein gutes CoD. Aber wenn ich es mal richtig verstanden habe mit waffen in kisten etc welche die Werte ändern :(
    • Amok||Soldier schrieb:

      Als Classic Map ist diesmal Warhawk aus Ghosts dabei.
      Wird spannend, da die O-Map ja schon aus zwei Ebenen bestand und diverse höhere Punkte aufwies. Sicher wird´s wieder die Thermalhocker auf den gegenüberliegenden Seite der Straße und die vercampten Müllcontainer geben. Dafür dann das gute alte 3-Wege-Design. Wird sicher gezockt.
    • Hab das DLC erst heute mal ausprobieren können. Warhawk ist natürlich eine schöne Map, aber mit dem Irrsinnigen Spawnsystem braucht man eine Weile, dort zurecht zu kommen. Die State202 Karte oder wie die heißt finde ich auch optisch ganz gut, der Rest ist nicht so mein Fall.

      Die Karten sind alle auch ziemlich groß, was teils dazu führt das die Spiele aufgrund der Zeitlimits beendet werden. Was mich aber stört: Renissance aus MW3 sowie Rust aus MW2 hat man "neu" modeliert, genauso wie Terminal. Bei Warhawk sind die Änderungen hingegen marginal. Ich mag es, Maps in ihrem alten Look zu spielen wie jetzt bei Warhawk - schade, dass man daran nicht schon eher gedacht hat.

      Schwerwiegender finde ich die lieblose Umsetzung bzw Anpassung der Maps! In IW bieten in fast allen DLCs die Maps keine Möglichkeit, mal gescheit an einer Wand zu laufen oder auf Objekte zu springen. Das ist denen bei den Standardmaps schon nicht gelungen, aber bei den DLC Maps ist es wirklich schlecht umgesetzt. In Warhawk kann ich nichtmal auf ein einfachs Schleppdach springen. Ich bin kein Verfechter der Boostjumps - im Gegenteil, ich freue mich auf Boots on the Ground. Aber wenn man mit einem solchen System arbeitet, dann muss man auch die Maps dafür anpassen. In AW war das um Welten besser - und in BO3 eigentlich perfekt! Dort haben meiner Meinung nach die Boostjumps keinen besonders hohen Einfluss auf das Spiel, so wie in AW/IW.

      Der vor ca. 2 Wochen erschienene Patch hat sich dieses mal mehrere Waffen vorgenommen. Es hat ein 3/4 Jahr gedauert, mal die Waffen anzupassen. Stattdessen wurden immer nur hier und da einzelne, meist DLC Waffen angepasst. Echt traurig wie ich finde.
    • pnda85 schrieb:

      In Warhawk kann ich nichtmal auf ein einfachs Schleppdach springen
      Was auch gut so ist, du sollst da ja nicht "taktisch warten" :rolleyes: . Auf der Map kannst du alle höheren Punkte erreichen, wie auch in der ursprünglichen Map, in IW dann auch auf dem direkten Weg durch das Movement. Wandläufe gibt´s ebenfalls + Sprünge über Hindernisse. Auch auf den anderen Maps gibt´s Passagen mit Wandläufen, inbesondere auf Depot 22. An sich das DLC 4 das Beste bislang.
    • Gestern (mal wieder) der verreckende Hauptakteur in der Beschiss-Kamera gewesen :baller: :arghs: ... Aus meiner Sicht sehe ich den Typen im Hardscope an die Ecke stehend (!) und er knallt mich weg, so dass ich mich frage "Woher weiß der das?" (HC + keine Drohne + keine Geräusche ?( ) Was zeigt seine Sicht aus der Perspektive der Beschiss-Kamera? Er rennt (!) um die Ecke, sieht mich, bleibt stehen, zielt und ballert... Hammer :cursing: , gefühlt 1 sek Differenz.
    • Ich habe auch mit COD aufgehört, habe die WWII Beta nur den ersten Tag bis lvl 16 gezockt und dann gelöscht bzw. die Vorbestellung storniert.
      Zocke jetzt BF1, BF4 und Hardline, da ist zwar auch nicht immer alles supi aber im Gegensatz zu COD ein Traum. Kein P2P und sogar BF4 läuft auf 45HZ Server. :saint:
    • Gummischuh schrieb:

      Ich habe auch mit COD aufgehört, habe die WWII Beta nur den ersten Tag bis lvl 16 gezockt und dann gelöscht bzw. die Vorbestellung storniert.
      Zocke jetzt BF1, BF4 und Hardline, da ist zwar auch nicht immer alles supi aber im Gegensatz zu COD ein Traum. Kein P2P und sogar BF4 läuft auf 45HZ Server. :saint:
      würde auch gerne mal wieder Hardline zocken, gutes Game.
    • Nile600 schrieb:

      Bei WWII habe ich auch starke Bedenken nach der Beta. Nicht nur was die Verbindung angeht, sondern auch das ganze Spielgefühl.


      IW wurde mir jedes Mal, wenn ich dem Spiel ne Chance gegeben habe, nach einem Match todlangweilig.
      Wir werden halt alle älter und CoD verändert sich ebenfalls. Bin mir auch nicht mehr sicher ob ich das Game holen werde. Habe jedes CoD, bis auf BO3 am PC, deinstalliert, gelöscht oder abbestellt. Vermutlich ist einfach die Luft raus was CoD betrifft.

      Ich kann mich nur wiederholen. CoD hat ganz andere Probleme als ein Setting. Ein Setting ist oberflächlich und richtet sich an verschiedene Geschmäcker. Mal einen Kracher gefälligst? Letztens auf Facebook unter einem Video einen Kommentar gelesen. "Bin voll gehyped auf WW2! Wird endlich wieder wie CoD 2/BO1 usw." - als ich auf das Profil klickte musste ich lachen. Der User war grade mal zwölf Jahre alt.

      WW2 wurde angekündigt und jeder war direkt im Hype. Man vergaß direkt, dass CoD viel größere Probleme hatte als nur ein oberflächliches Setting. Überteuerte DLC's trotz Mikrotransaktionen! Bei dem Geld, was Activision an den Supply Drops verdient, könnte man doch Karten umsonst anbieten! Würde besseren Support geben und die Spieler würden sich wieder supportet fühlen. Stattdessen bezahlen wir für DLC's, Fokus der Entwicklung liegt nach einem Release auf Supply Drops usw.

      Die Community ist zudem auch mehr als fragwürdig. Als ich anfing haben sich die meisten noch mit Respekt behandelt. Heute wird man von sehr jungen Spielern beleidigt und niemanden kümmert es. Schon traurig. Wenn manche wüssten was ihre Kinder im Netz tun...